Kaiserairways

Urlaub im Flugmodus

Eigentlich verbringen wir viel zu viel Zeit am Smartphone. Ständig checkt man Facebook WhatsApp, Instagram und Co. Das brachte uns zu der Idee mal wieder einen Urlaub offline zu verbringen. Griechenland bietet sich dafür ganz gut an. Wir waren hier schon so oft. Die Unterkunft ist klar, Landkarten brauchen wir keine und zum hundertsten Mal müssen wir nicht unbedingt Bilder vom Strand verschicken. Wir haben deshalb vor unsere Handys im Flugmodus -also offline- zu belassen. Ganz ausschalten werden wir sie nicht, da wir schon fotografieren und Musik hören möchten.

So ganz offline werden wir aber nicht bleiben:

  • bei der An- und bei der Abreise werden wir sie ganz normal benutzen.
  • um beim WM-Tippspiel weiter tippen zu können werden die Tipps am Computer von meinem Dad abgegeben (extra am Computer, damit die ganzen Handybenachrichtigungen nicht vom „Experiment“ ablenken).

Bis wir ankommen wird aber noch fleißig berichtet.

Die Anreise

Gebucht haben wir Aegean Airlines von Stuttgart über Athen nach Alexandroupolis. Dies ist die Hafenstadt, von der es morgen mit der Fähre weiter nach Samothraki geht.

Bei Aegean Airlines kann man für ein Upgrade in die Business Class bieten. Wenn diese nicht ausgelastet ist wird der Höchstbietende upgegradet. Selbstverständlich habe ich den Mindestbetrag geboten und… Tadaa

Beim Checkin war eine lange Schlange vor den Aegean Checkin Schaltern… Wir durften als erste an einem separaten Schalter vor. Irgendwie cool, aber irgendwie auch ein dekadentes Gefühl an allen Wartenden vorbei zu dürfen.

Nach der Sicherheitskontrolle ging es dann in die Lufthansa Lounge, wo wir erstmal was gegessen haben und dann auf den Sofas gewartet haben, bis unser Flug zum Boarding bereit war.

Im Flieger angekommen gab es vor dem Start erstmal ein Gläschen Champagner und genug Platz.

Der Service und das Essen sind wirklich zu empfehlen. Nicht umsonst wurde Aegean bereits mehrfach als „beste regionale Airline Europas“ von Skytrax ausgezeichnet.

Inzwischen sind wir in Alexandroupolis angekommen und genießen den Abend auf unserer Hotel Terrasse.

Ab morgen heißt es dann:

Offline sein und entspannen. Wie es war werdet ihr in 2 Wochen hier erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen