Kaiserairways

One day in Manhattan

Der geschäftliche Teil meiner Reise ist erledigt. Jetzt ist noch ein Tag Zeit New York City, genauer gesagt Manhattan, zu erkunden.

Mein Hotel ist das „Four Points by Sheraton New York Downtown“ in der Nähe der Wall Street. Direkt nach meiner Ankunft habe ich einen kleinen Spaziergang durch downtown gemacht. Vom Hotel aus ging es ganz an die Südspitze um einen Blick auf die Freiheitsstatue zu bekommen. Leider zeigt sich das Wetter nicht gerade von seiner schönsten Seite.

Nächstes Ziel war das World Trade Center bzw. das 9/11 Memorial. Ein beeindruckender und zugleich trauriger Ort.

Auf meiner Hinreise habe ich auf Facebook gepostet, dass ich gerade unterwegs nach New York bin. Daraufhin haben mich zwei alte Handballfreunde kontaktiert, dass sie ebenfalls in New York sind und ob wir uns nicht treffen sollen. Klar, warum nicht. Wir vereinbarten ein Restaurant in dem wir gemeinsam Abendessen wollten. Und es hat tatsächlich geklappt. da fliegt man so weit um Leute aus dem alten Heimatort zu treffen 🙂 #plochingerjungs 

Der nächste Tag war schon wesentlich freundlicher und sonniger. Auf dem Plan stand die Brooklyn Bridge, der Times Square und eine Ausstellung von National Geographic. Ebenso natürlich die Rückreise nach Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen