Kaiserairways

Kas Hamaka – eine perfekte Basis auf Bonaire

Es scheint so als hätten wir eine perfekte Unterkunft für den perfekten Bonaire-Tauchurlaub gefunden: gemütlich, komfortabel, sehr gute Lage, tolle Einrichtung und nette Gastgeber. Das ist „Kas Hamaka“. Mehr dazu lest ihr hier…

Der Empfang

Als wir in den Abendstunden am Apartment ankamen warteten Jan und Elke schon auf uns. Sie nahmen uns sehr freundlich und herzlich in Empfang. Jan zeigte Dorette und Stefan ihr Apartment und Elke machte mit uns eine „Führung“. Uns wurden alle Details gezeigt, wo sich was befindet und auf was wir achten sollen. Ebenso lief Elke mit uns eine Runde durch das kleine Areal und zeigte und die Schließfächer für die Tauchsachen.

Danach setzen wir uns alle noch auf die Terasse von Dorette und Stefan und wurden von Jan und Elke noch auf ein „Empfangs-Bier“ eingeladen(naja, eigentlich waren es zwei , aber das ist janicht wichtig 🙂 ) Dabei zeigte Jan uns auf einer Karte noch einige Restaurants und Dinge, die wir anschauen könnten. Auf all unseren Reisen sind wir bisher selten so gastfreudlich empfangen worden. Ein perfekter Start in den Tauchurlaub.

Die Lage

Kas Hamaka befindet sich direkt an der Strandpromenade von Kralendijk. Zu Karel´s Bar im Zentrum sind es ca. 10 Minuten Fussweg. Einziger kleiner Wehrmutstropfen ist, dass zwischen Apartment und Meer eine kleine Staße ist. Auf dieser „flanieren“ gerne die Inseljugendlichen mit ihren getunte Toyotas oder Motorrollern. Gerne auch mit Subwoofer Anlagen. Es hält sich aber wirklich in Grenzen. Wir sind nur amüsiert über die alten Karren. Außerdem ist das natürlich auch der „Preis“ für die zentrale Lage: Immer was los.

In unmittelbarer Nähe befindet sich die Basis der Dive Friends Bonaire, bei welchen wir auch eingecheckt haben. Näheres dazu in einem eigenen Beitrag.

Supermärkte sind mit dem Auto in wenigen Minuten zu erreichen. Sie sind so nah, dass man die gekauften Kühlwaren getrost auf der Ladefläche des Pickups transportieren kann.

Die Ausstattung

Im Apartment gibt es eigentlich alles, was man braucht. Beim Empfang wurde uns noch gesagt, dass falls etwas in der Küche fehlt, sollen wir einfach eine WhatsApp Nachricht schreiben, dann würden sie es am nächsten Tag vorbei bringen.

Besonders wichtig ist uns der riesige Kühlschrank mit Gefrierkombi (für Kühlakkus und Eiswürfel). Ebenso gibt es eine Kühlbox, die man zum Tauchen mitnehmen kann um immer gekühlte Getränke dabei zu haben.

Zum Apartment gehören 2 Liegestühle, eine Hängematte, Tisch und Stühle auf der Terasse. Ein Sofa, mit Tisch und Fernseher (haben wir aber nicht benutzt). Eine Küche mit Gasherd und der bereits erwähnte riesige Kühlschrank. Im Bad waren die normalen Annehmlichkeiten plus einem Schminkspiegel und 2 Handtücher pro Gast.

Im Schlafzimmer hat uns besonders das riesige Regal gefallen, in dem locker der Inhalt unser beider Koffer Platz fand. Ebenso für die Koffer war auch genau Platz.

 

Sehr viel Liebe zum Detail

Die Apartmentanlage Kas Hamaka ist sehr geschmackvoll hergerichtet. Überall finden sich kleine Details, die für einen ganz besonderen Charme sorgen, so z. B. die selbstdesignten Lampen aus Wasserrohren und Treibholz. Jedes Apartment hat außerdem eine eigene Hängematte im Schatten, auf der man gerne den Meerblick genießt, die ankommenden Kreuzfahrttouristen beobachten kann oder einfach nur ein Nickerchen machen kann.

Man kann auch den Communitybereich der Anlage nutzen. Hier befinden sich nochmals 8 Sitzplätze und ein großer Gemeinschaftstisch. Ein Gasgrill lädt alle Bewohner zum gemütlichen Beisammensein ein. Außerdem gibt es im Gemeinschaftsbereich zwei weitere Hängematten und Liegestühle.

Jedes der fünf Apartments verfügt außerdem über einen abschließbaren Schrank für Tauchequipement im hinteren Bereich der Anlage. Hier besteht außerdem die Möglichkeit das Equipement in zwei Süßwasserbecken zu spülen. Dies haben wir als sehr komfortabel empfunden, da wir sonst die gemeinschaftlichen Becken in der Tauchschule mitnutzen. Das ist eine immer mehr oder weniger hygienische Angelegenheit.

Bei dem ganzen Technikkram (Kamera, GoPro, Tauchlampen, Handys, Laptop, E-Reader etc.) ist es natürlich auch nicht ganz unwichtig immer genügend Steckdosen zu haben, bzw. Adapter für diese. Was wir deshalb als sehr positiv empfunden haben: Im Apartment hatten wir tatsächlich ausreichend Steckdosen und zwar alle möglichen Arten, sodass wir nie einen Adapter brauchten.

Fazit

Alles in allem ist die Apartmentanlage Kas Hamaka für Taucher und Bonaire-Fans wirklich ein Traum. Taucher können hier ihr Equipment lagern und nach den Tauchgängen perfekt bei einem Dekobier in der Hängematte entspannen. Außerdem liegt die Anlage 10 min entfernt vom Zentrum von Kralendijk. Aber das Beste ist wirklich der morgendliche Blick auf das Meer und die Sonnenuntergänge von der Terrasse aus. Wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt.

Lagestarstarstarstarstar
Preismoney_euromoney_euromoney_euromoney_euro
Preis-/Leistungsverhältnisstarstarstarstar
Gesamtbewertungstarstarstarstarstar
Links

Homepage
Buchung auf booking.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen