Kaiserairways

Übernachten in einem Schiffscontainer

Wohl eine besondersten Unterkünfte, die wir je hatten. Am Ende unseres Südafrika Trips übernachteten wir in einem Schiffscontainer. Warum es etwas ganz besonderes war und wie wir es fanden lest ihr in diesem Beitrag.

⚠ Dieser Beitrag ist Teil unseres kompletten ✈ Tripreports  ?? Südafrika 2019 ??. Unter folgendem Link findet ihr die kompletten Informationen zu der Reise wie zum Beispiel Unterkünfte, Erlebnisse, Tipps&Tricks und vieles mehr.
 

Lage

Die Unterkunft Forest Pod liegt im Areal des Camps Bay Retreat Hotels. Es liegt in Camps Bay, einem Vorort von Kapstadt. Unser Container war Luftlinie nur 100m vom Strand entfernt. Mehrere Male sind wir zu Fuß an die Strandpromenade gelaufen um zu shoppen, essen oder für einen Sundowner.

Buchung und Checkin

Gebucht haben wir das Apartment über Airbnb. Direkt nach der Buchung wurden wir per Email kontaktiert und erhielten die Details. Der Kontakt war wirklich sehr freundlich, da wir kurz vorher nachfragte, ob wir zwei Stunden früher in das Apartment.

Der Checkin war etwas komisch. Wir kamen im Hotel an und dachten uns erst, dass wir falsch abgebogen sind. Das Camps Bay Retreat ist ein absolutes Luxushotel. An der Rezeption wusste man aber von unserer Buchung, vertröstete und aber, da unser Zimmer noch nicht fertig sei. Wir gingen in den Garten und tranken noch einen Kaffee. Auch der Garten war irgendwie zu perfekt.

Nach dem Kaffee wurden wir von einem Portier durch die riesige Gartenanlage zu unserem Container begleitet. Auch der Weg zum Container war sehr beeindruckend. Überall waren kleine „Chill-Ecken“ mit Sofas, Stühlen oder Liegen. Es gibt verschiedene Wege, die zum Spazieren einladen. Einen Weg, der spezielle Unterlagen hat, um Barfuss darauf zu gehen oder ein anderer, der an einem kleinen Wasserfall vorbei führt. Wirklich sehr beeindruckend. Und wir durften diese natürlich auch alle nutzen, obwohl wir keine Gäste in dem Hotel waren.

Ausstattung

Am Forrest Pod angekommen öffnete der Portier tatsächlich einen von drei Schiffscontainern. Vor dem Container war eine überdachte Terasse mit Blick auf den Garten.

Das Zimer war relativ eng, eben nur so groß wie ein Container. Es war ein Bett und eine sehr kleine Küchenzeile enthalten. Die Küchenzeile hatte zwar keinen Herd, aber eine Kapselkaffeemaschine, Kühlschrank und eine Mikrowelle. Das störte uns nicht weiter, da wir in Camps Bay Abendessen wollten. Die Nasszelle war sehr „edelstahlig“ und ebenfalls eng, aber vollkommen ausreichend.

 

Fazit

Alles in allem war die Unterkunft sehr eng, aber sehr authentisch. Der umliegende Garten war einfach genial und die Nähe zur Strandpromenade haben uns ebenfalls beeindruckt. Wir würden hier sofort wieder buchen und können die Forest Pods weiterempfehlen, wenn ihr eine besondere Unterkunft in der Nähe von Kapstadt sucht.

 

Lagestarstarstarstar
Preismoney_euromoney_euromoney_euromoney_euro
Preis-/Leistungsverhältnisstarstarstarstar
Gesamtbewertungstarstarstarstarstar
Links

Link zu Airbnb
Link zu Google Maps

Ein Kommentar zu “Übernachten in einem Schiffscontainer

  1. Pingback: Tripreport Südafrika 2018 | Kaiserairways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen