Kaiserairways

Erste Erfahrung mit Airbnb

Bei unserem diesjährigen Männerurlaub auf Mallorca war es sehr schwierig Apartments zu finden. Entweder sie waren ausgebucht oder exttrem teuer. Da ich schon mehrfach positives über Airbnb gehört hatte suchten wir dort nach einem Apartment und wurden auch fündig: Agulla Park.

Ein Apartment für vier Personen mit Pool in guter Lage. Wir buchten und mussten auch gleich zahlen (was für Airbnb zwar nicht normal ist, aber auch nicht ungewöhnlich). Der Kontakt mit der Vermieterin war freundlich. Ich fragte, ob es möglich wäre, dass die ersten zwei Nächte eine fünfte Person mit im Apartment übernachten könne. Die sei kein Problem würde aber 15€ Aufpreis kosten. Kein Problem, wir buchten dies auch dazu und ich solle mich einen Tag vorher melden, um wie viel Uhr wir vor Ort sind.

Nun ist „ein Tag vorher“ und ich schrieb per WhatsApp, wann wir ankommen. Wieder sehr freundlich wurde alles bestätigt. Einige Stunden später kam dann eine Adresse, die nicht die gebuchte war und wir sollen uns bei einer anderen Person melden. Unser Quartier wäre ein paar Häuser weiter im Rosamar. Dieses Gebäude kennen wir schon, da wir dort 2015 gehaust haben. Ein Apartment, das schon bessere Zeiten hatte und keinen Pool. Ich fragte die Vermieterin, warum und dass wir das eigentlich nicht wollen. Sie meinte, dass in ihren Apartments 5 Personen nicht untergebracht werden können. Komisch, denn ein paar Monate vorher war das kein Problem.

Sofort habe ich nach Alternativen Unterkünften gesucht…für 5 Personen im September einen Tag vor der Anreise: ein Ding der Unmöglichkeit.

Wir können jetzt auf stur schalten und Geld verlangen oder stornieren, aber was machen wir dann? Flüge sind gebucht und teilweise sind von den Mitreisenden schon welche auf der Insel.

Wir werden also hinnehmen, dass wir in einem schlechteren Apartment untergebracht wurden. Mit einer Reiseleitung vor Ort unnd der Buchung über einen Reiseveranstalter wäre eine solche Situation sicherlich für uns Kunden besser verlaufen, da ein Vertragsverhältnis mit einer Firma besteht. Air ist hier lediglich Vermittler einer Leistung von Privatpersonen.

Ein Kommentar zu “Erste Erfahrung mit Airbnb

  1. Pingback: Los geht´s auf die Südhalbkugel nach Südafrika | Kaiserairways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen